Herz Berliner

0

Könnt ihr euch noch an die Ofen Berliner zum Jahreswechsel erinnern?Die waren so so gut! Zum Valentinstag darf es aber gerne auch etwas in Herzform sein…Amore und so!

Das schöne an den Berlinern aus dem Ofen ist: Das Haus riecht nicht nach Bratfett und sie sind generell nicht so fettig. Außerdem haben wir hier keine Fritteuse! Also ich hätte doch schon gerne eine, aber bei den ganzen Backformen und so….schwierig. Ich muss hier auch nicht erwähnen das Zuckerdeern nen Pommes Junkie ist….

So gibt es also heute Herz Ofen Berliner mit feiner Marmeladen Füllung. Wenn schon, denn schon!

Ihr braucht

Für 6-8 Stück

Für den Teig

370 gr Mehl

1 Ei, Gr. M

1 Pckg. Bio Trockenhefe

50 gr Zucker

45 gr Butter, flüssig

150 ml Buttermilch, zimmerwarm

1,5 TL Vanille Extrakt

Für die Füllung

ca. 100 g Marmelade, hier Erdbeer Mango

+ Zucker zum wälzen

+ 1 EL Butter, flüssig

Zusätzlich benötigt ihr: Herz Ausstecher, mindestens 10 cm groß; Nudelholz; Backpapier; Schüssel für Zucker; Backpinsel; Spritzbeutel mit extra langer Tülle; 2 x kleiner Topf

So wird`s gemacht: Gebt das Mehl mit den weiteren trockenen Zutaten in eine Rührschüssel. Vermengt alles grob miteinander. Fügt dann die Buttermilch, die flüssige aber nicht mehr heisse Butter, den Vanille Extrakt und das Ei hinzu und knetet einen schön geschmeidigen Teig daraus. Deckt die Schüssel mit einem Küchentuch ab und lasst den Teig ca. 60 Minuten ruhen. Er soll sich in der Zeit ordentlich vergrössern.

Auf einer bemehlten Fläche knetet ihr den Hefeteig nochmal kräftig durch und rollt ihn dann zu einem Rechteck ca. 3-4 cm dick aus. Nun stecht ihr mit dem Herz Ausstecher 6-8 Herzen aus (je nach Ausstecher Größe können es auch mehr sein) und legt diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Deckt das Ganze nochmals für 20 Minuten ab. Heizt den Ofen nun auf 175° Ober,- Unterhitze vor.

Nach der Ruhephase backt ihr die Herzen für ca. 15 – 20 Minuten. Je nach Backofen kann die Backzeit etwas variieren! Gebt die Butter in einen kleinen Topf und erwärmt diese bis sie flüssig ist. Stellt sie zur Seite. Füllt den Zucker in eine Schüssel. Erhitzt die Marmelade in einem kleinen Topf und füllt sie anschließend in den Spritzbeutel. Befüllt nun die Herzen indem ihr die lange Tülle seitlich einstecht. Bestreicht die noch warmen Herzen mit flüssiger Butter, wälzt sie im Zucker, fertig!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .