Himbeer Torte

0

Heute musste ich unbedingt etwas mit Himbeeren backen- war ich eh schon den ganzen Tag in der Küche gestanden, zahlreiche Muffins……für meinen ersten Back Workshop! Ja genau! Zuckerdeern darf ihren allerersten Workshop geben. Und da es bei Zuckerdeern auch mal in der noch nicht Beeren Saison Beeren jeglicher Art im TK gibt- wurde neben all den anderen Leckereien eine feine Himbeer Torte gezaubert!

Spontaner Kaffee Besuch- gerne!

Beeren gehen ja doch immer wieder auf Torten oder? Hier zb. habe ich mal eine Waldbeeren Biskuit Rolle gebacken. Und hier mal eine mit frischen Erdbeeren! Heute musste eine schnelle Himbeer Torte her! Manchmal muss es auch mal einfach und nicht kompliziert sein- oder? Ich habe immer Mascarpone auf Vorrat und halt Beeren eingefroren. Kann ja immer mal sein das sich spontaner Kaffee Besuch ankündigt…gerne! Und dieser darf heute diese Himbeer Torte geniessen!

Ihr braucht

Für eine 18er Torte

Für die Böden

150 g Weizenmehl

3 Eier, Gr. M

1 Pckg. Vanillezucker

150 g Zucker

1 TL Backpulver

2 EL Back Kakao

3 EL Wasser, lauwarm

Für die Füllung

6 EL Himbeer Konfitüre, erwärmt

250 g Mascarpone

150 g Frischkäse

80 g Puderzucker

200 g TK Himbeeren

2 EL Himbeerpulver

Zusätzlich benötigt ihr: Backform, 18er; Backpapier; Kuchengitter; Messer; 2 Spritzbeutel; 1 Französische Tülle und 1 Rosen Tülle; 1 Bogen Papier; schwarzer Filzstift; Cakepop Stiel; Schere+Klebestreifen; Holzstäbchen; Kleiner Topf

So wird’s gemacht: Heizt den Backofen auf 175° Ober,-Unterhitze vor. Gebt nun die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker in eine Rührschüssel und schlagt alles schön cremig. Fügt das Mehl und den Back Kakao, das Wasser und das Backpulver hinzu und rührt einen glatten Teig daraus.

Füllt den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form und backt das Ganze für ca. 35-40 Minuten auf mittlerer Schiene. Der Boden soll sich wattig weich anfühlen. Die Oberfläche sollte fest sein. Und es darf kein Teig mehr beim Stäbchen Test am Holzstab kleben.

Löst den Boden aus der Form und stürzt ihn auf ein Brett. So bleibt der Boden von beiden Seiten gerade. Teilt ihn in 3 gleich dicke Böden.

Gebt die Mascarpone mit dem Frischkäse und dem Puderzucker in eine Schüssel und schlagt alles cremig. Füllt die eine Hälfte der Creme in den ersten Spritzbeutel mit der Französischen Tülle. Die andere Hälfte färbt ihr mit dem Himbeer Pulver ein und füllt die Creme dann in den Spritzbeutel mit der Rosentülle.

Gebt die Konfitüre in einen kleinen Topf und erwärmt sie kurz. Gebt nun 3 EL auf den ersten Boden, verstreicht alles bis an den Rand.

Setzt nun mit der weißen Creme Tuffs an den äusseren Rand des Bodens, einmal komplett herum. Mit der eingefärbten Creme setzt ihr eine große Rose in die Mitte. Verteilt nun ein paar TK Himbeeren auf der Creme und setzt den zweiten Boden auf. Wiederholt den Vorgang wie beim ersten Boden: Erst die Konfitüre, dann die Cremes, dann die Himbeeren.

Den oberen Boden streicht ihr mit etwas weißer Mascarpone Creme ein und setzt dann wieder weiße Tuffs an den äußeren Rand. In die Mitte setzt ihr mit der Himbeer Creme eine große Rose. Setzt auf jeden zweiten Tuff eine Himbeere, zerbröselt einige TK Beeren und verteilt sie über der Torten Mitte.

Bastelt aus dem Papier, dem Klebestreifen, und dem Cake Pop Stiel einen Topper. Ich habe mich für ein liebes ‚Hello‘ Lettering entschieden- macht was her bei spontanem Besuch und geht Ratzfatz!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.