Oster Biskuitrolle

6

Ostern ist, neben Weihnachten, einfach die perfekte Back Jahreszeit! Nicht das ich die anderen Monate nicht auch viele Ideen habe, aber zu diesen beiden Anlässen geht’s mit der Back Kreativität schon echt durch die Decke!

Biskuitrollen kommen bei mir eher selten vor. Meistens liegt es tatsächlich daran das ich beim einrollen aus dem schimpfen nicht mehr raus komme: Bricht mir die Rolle doch ständig! Also habe ich irgendwann einfach aufgehört Biskuitrollen zu backen.

Bis gestern. Das lag aber auch eher an der Oster Deko die ich unbedingt beim einkaufen haben musste! So lecker Schokoladen Röllchen mit Waldmeister Geschmack- jaajaa! Macht sich perfekt als Rasen, findet ihr nicht auch?

Ihr braucht

Für den Teig

150 g Mehl

150 g Zucker

3 Eier, Gr. M

1 TL Backpulver

1 Bio Orange oder Mandarine, den Abrieb

3 EL Wasser, lauwarm

1 Prise Salz

Für die Füllung

250 g Mascarpone

250 g Frischkäse

1 Dose Mandarinen

50 g Puderzucker

Lebensmittelfarbe in orange

Für die Deko

4-5 EL von der Füllung, ohne Mandarinen

300 g Schokoladen Röllchen in grün

Fondant in weiß und rot

Zuckerkleber

Holzlöffel

Fine Liner in schwarz

Zucker Gelee Eier

Zusätzlich benötigt ihr: Backblech, Backpapier; Teigschaber; Geschirrtuch, feucht; Zucker; Winkelpalette; Sieb

So wird’s gemacht: Heizt den Backofen auf 175° Ober,-Unterhitze vor. Nun gebt ihr die Eier mit dem Zucker in eure Rührschüssel und schlagt beides für mindestens 8-10 Minuten schön cremig. Gebt den Zitronen Abrieb, das Backpulver, die Prise Salz und das Wasser hinzu. Nun siebt ihr das Mehl mit in die Schüssel und rührt einen glatten Teig daraus.

Gebt den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtes Blech und verteilt ihn mit der Winkelpalette. Backt alles für ca. 25 Minuten auf mittlerer Schiene. Zum Ende der Backzeit macht ihr den Druck Test: Ist der Biskuit schön wattig und weich, oben aber fest, ist er fertig!

Nun stürzt ihr den fertigen Biskuit auf ein feuchtes und gezuckertes Geschirrtuch. Schlagt die Ränder mit dem Tuch ein, so bleibt alles elastisch. Lasst den Biskuit abkühlen!

Gebt die Mascarpone mit dem Frischkäse und den Puderzucker in eine Rührschüssel und schlagt alles schön cremig auf. Färbt die Creme mit etwas Lebensmittelfarbe orange ein. Stellt euch 4-5 EL auf die Seite und hebt nun die abgetropften Mandarinen unter. Verteilt die Creme auf dem abgekühlten Biskuit mit einer Winkelpalette.

Nun rollt ihr den bestrichenen Biskuit vorsichtig zu einer Rolle auf. Die Rolle sollte nicht brechen. Setzt die Rolle auf ein Tablett oder ein Brett und stellt sie kurz kalt.

Nun streicht ihr die gekühlte Biskuitrolle mit der restlichen Creme ein und verziert die Rolle komplett mit den grünen Schokoladen Röllchen. Stellt sie wieder kalt.

Formt nun den Hasen: Ihr formt ein Ei aus Fondant und setzt es auf ein Brett. Die Unterseite muss platt sein. Jetzt modelliert ihr die Blume, den Schwanz. Bearbeitet den Schwanz mit einem Zahnstocher. es muss wie Fell aussehen. Klebt die Blume mit Zuckerkleber in den unteren Teil des Ei’s.

Formt nun eine Haselnuss großen Kugel, welche ihr halbiert, die Pfoten. Drückt die Halbkugeln relativ platt und verziert die Pfoten nun mit dem roten Fondant, fertig. Klebt auch die Pfoten an den unteren Teil des Körpers.

Beschriftet nun einen Holzlöffel und stecht ihn in die Biskuitrolle. Setzt den Hasen oben auf und verziert die Rolle mit den Gelee Eiern, fertig.

Den Arbeitskollegen meines Mannes hat diese Biskuitrolle mehr als geschmeckt!

6 Kommentare

  1. Liebe Nicole,
    was ist den das für eine megasüße Rolle?? Meine Mama hat früher auch immer Bisquitrolle zu Ostern gebacken. Vielleicht sollte ich die Tradition mit deinem tollen Rezept wiederholen.
    Liebe Grüße
    Evi

    • Meine liebste Evi,ich danke dir sehr! Traditionen sind doch was schönes! Vor allem wenn man dann in so schönen Erinnerungen schwelgen kann!
      LG
      Nicole

  2. Oh, die Bisquitrolle sieht sehr süß und lecker aus. Aber wo bekommt man grüne Schokoröllchen? Ich stöbere gerne durch die Backabteilungen, aber die habe ich noch nie gesehen.
    Liebe Grüße
    Andrea

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .