Osterhasen Torte

0

Auf den heutigen Beitrag bzw. das Rezept bin ich besonders stolz! Meine kleine aber feine Osterhasen Torte! Ich habe diese Streifen Technik schon so lange machen wollen und dachte vor ein paar Tagen: Jetzt oder nie! Und soll ich mal was sagen? Es macht echt Spaß und ist überhaupt nicht schwer.


Ostern hoppelt ja immer näher und der Frühling lässt sich mit Sonne und steigenden Temperaturen immer häufiger blicken- herrlich! Besonders süß sind die Schlapp Ohren aus Mürbeteig.

Ihr braucht

Für eine 15er Backform

Für den Boden

150 g Zucker

1 Pckg. Vanillezucker

150 g Weizenmehl

3 Eier, Gr. M

1 TL Backpulver

3 EL Zitronensaft

1 EL Zitronen Abrieb

Für die Ohren nehmt ihr am besten diesen Teig

( nehmt hier die Hälfte der Zutaten und backt aus dem restlichen Teig Oster Plätzchen!)

Für die Füllung

300 g Mascarpone

150 g Frischkäse

1 EL Zitronen Abrieb

100 g Puderzucker

Für die Swiss Merinque Creme nehmt ihr dieses Rezept

Für den Zuckerguss

Puderzucker

Zitronensaft

( auch hier reicht die Hälfte der Rezept Zutaten!)

Zusätzlich benötigt ihr: Backpapier; Backform 15er; Winkelpalette; Lebensmittelfarbe in Pink oder Lila ( hier bevorzuge ich Farb Gel ); Zuckerstreusel; n.B. Blumen und Floristenband; Gezackte Teigkarte; Teigkarte; Spritzbeutel mit großer Lochtülle; Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle; Tortenplatte, drehbar; Kuchengitter; Messer; Frischhaltefolie; Holzstäbchen; Hasenausstecher; evtl. Acryl Platte 15cm für scharfe Kante

Plant für die Zubereitung der Torte gerne 2 Tage ein.

So wird’s gemacht:

Backt die Böden, Häschen + Ohren am Vortag! Heizt den Backofen auf ca. 175° Ober,- Unterhitze vor. Gebt die Eier und den Zucker in die Rührschüssel und schlagt alles für mindestens 8-10 Minuten schön cremig! Gebt den Zitronensaft und die Prise Salz sowie den Vanillezucker hinzu und schlagt weiter. das Mehl siebt ihr zusammen mit dem Backpulver als letztes dazu und schlagt alles auf höchster Stufe auf bis ein fluffiger Teig entstanden ist.

Gebt den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte 15er Backform und backt alles auf mittlerer Schiene für ca. 35-40 Minuten. Macht zum ende der Backzeit die Stäbchen Probe oder den Druck Test ( hierbei drücke ich mit den Fingerkuppen auf die Oberfläche des Teiges. Er sollte fest aber elastisch sein- dann ist er fertig! ). Löst den fertigen Boden aus der Backform, stürzt ihn auf ein Kuchengitter, zieht das Backpapier ab und lasst das Ganze komplett auskühlen! Wenn der Boden erkaltet ist könnt ihr in bereits in 5 Böden teilen und dann in Frischhaltefolie bis zum nächsten Tag frisch halten.

In der Zwischenzeit bereitet ihr den Mürbteig für die Ohren zu. ( Den Ofen heizt ihr wieder auf 180° Ober,- Unterhitze vor! ) Rollt fertigen Teig auf einer bemehlten Flache ca. 5-8 mm dünn aus und schneidet dann zwei Ohren mit einem Messer oder auch Pizzaschneider aus. Aus dem restlichen Teig könnt ihr wunderbar Osterplätzchen ausstechen die ihr später um die Torte setzt! Backt die Plätzchen für ca. 12-15 Minuten auf mittlerer Schiene und lasst diese im Anschluss abkühlen. Rührt aus Zitronensaft und Puderzucker einen Zuckerguss an und bestreicht damit die Ohren und Plätzchen.

Bereitet am nächsten Tag die Swiss Merinque Creme nach Rezept zu. Stellt euch 2/3 Masse davon bei Seite. Das letzte drittel färbt ihr mit der Lebensmittelfarbe ein. Stellt beides kalt.

Jetzt rührt ihr die Zutaten für die Füllung auf höchster Stufe zu einer fluffigen Creme und befüllt damit einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle. Setzt den ersten Boden auf die drehbare Tortenplatte, setzt den Tortenring herum und spritzt die erste Schicht Füllung auf. Dann setzt ihr den zweiten Boden auf, wieder Füllung u.s.w bis ihr beim letzten Boden angelangt seid. Stellt die Torte kurz kalt.

Holt die Torte aus der Kühlung und löst den Ring. Holt die Swiss Merinque aus dem Kühlschrank und schlagt sie nochmals kurz auf.Streicht die Torte nun einmal komplett damit ein und zieht den Überschuss mit der Teigkarte ab. Ich nenne das die Krümelschicht die Krümel quasi versiegelt. Kühlt die Torte für ca. 10 Minuten.

Nun streicht ihr die Torte wieder komplett mit der Creme ein. Das mache ich mit der Winkelpalette und ziehe die Schicht dann mit der Teigkarte glatt. Dann stelle ich die Torte wieder für 5 Minuten kalt und wiederhole den Einstreich Vorgang noch mindestens 2 mal. Denkt auch daran die Oberseite der Torte mit einzustreichen und glatt zu ziehen. Damit ihr eine scharfe Kante erhaltet könnt ihr eine Acryl Platte oben auflegen ( sie sollte die passende Größe für die Torte haben) – das ist aber keine Pflicht. Es geht auch so!

Nun geht’s an die Streifen: Nehmt die gezackte Teigkarte, setzt diese an die Torte und zieht Furchen in die Torte. Schlagt die gefärbte Creme nochmal kurz auf und füllt diese in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle. Füllt nun die gezogenen Furchen mit der farbigen Creme auf und stellt die Torte nochmals für ca. 5 Minuten kalt. Jetzt zieht ihr mit der glatten Teigkarte solange die Creme Schicht ab bis die Oberfläche glatt und schön gestreift ist.

Setzt die fertigen Hasenohren oben auf ( ich habe sie richtig in den Teig gesteckt) und setzt die kleinen Osterplätzchen um die Torte. Verziert alles mit streuseln, setzt die Blumen oben auf ( hierbei solltet ihr unbedingt auf Floristenband zurück greifen damit der Stengel nicht direkt mit der Torte in Verbindung kommt!)Fertig!

Ich schwöre euch: Diese zauberhafte Osterhasen Torte wird der Hit auf der österlichen Kaffeetafel!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .