Rübli Rosen Torte

2

Pünktlich zur Osterzeit melde ich mich aus meinem kleinen Umzugs Urlaub zurück! Ja genau: Zuckerdeern ist umgezogen und endlich da angekommen wo sie hin wollte. Mit neuer Adresse, neuer Mail, neuem Kleid. Und ich bin Happy!

Und ja, es gibt auch ein neues Logo! Logo Nummer drei…ich muss selber lachen. Im Laufe der Zeit habe ich gemerkt wie sehr euch meine Torten gefallen- mir übrigens auch! Und daher spielt die Torte neben dem Anker und dem Böötchen eine große Rolle auf dem neuen Logo! Bin gespannt wie es euch gefällt!

Ostern steht quasi vor der Tür und so gibt es heute ein feines Rezept für eine saftige Rübli Rosen Torte.

Ihr braucht

Für eine 26er Form

250 g Möhren

1 Spritzer Zitrone

4 Eier, Gr. M

100 g Zucker, braun

400 g Dinkelmehl / Typ 630

1 Pckg. Backpulver

125 ml Rapsöl

2 Eiklar

1 Prise Salz

1 EL Ceylon Zimt, gemahlen

40 g Haselnüsse, gemahlen

Für das Topping

250 g Mascarpone

80 g Puderzucker

Für die Deko

2 Möhren, mittelgroß

2 EL Zucker

Zusätzlich benötigt ihr: Backform, 26er; Backpapier; Schüssel Zucker; Sparschäler; Küchenkrepp; Teigschaber; kl. Topf mit 200 ml Wasser; Gemüse Raspel; Holzstäbchen

So wird’s gemacht: Heizt den Backofen auf 180° Ober,- Unterhitze vor. Raspelt die gewaschenen Möhren klein und gebt diese in eine Rührschüssel. Gebt die Eier, den Zucker, das Mehl,das Backpulver und das Öl hinzu und verrührt alles miteinander. Nun gebt ihr den Zimt ( hier nehme ich immer den Ceylon Zimt da dieser geschmacklich feiner und vor allem gesünder ist!) und die gemahlenen Nüsse dazu und verrührt alles nochmals. Trennt zwei Eier und schlagt das Eiklar mit einer Prise Salz steif. Hebt den Eischnee mit dem Teigschaber unter den Teig und füllt diesen in eine mit Backpapier ausgelegte Backform. Backt das Ganze nun für ca. 50-60 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Zum Ende der Backzeit unbedingt eine Garprobe mit einem Holzstäbchen machen! Lasst den Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen.

In der Zwischenzeit schält ihr zwei Möhren und zieht euch mit dem Sparschäler feine Streifen ab. Diese gebt ihr zusammen mit 250 ml Wasser und 2 EL Zucker in einen Topf und köchelt das Ganze bis die Möhren Streifen al dente sind. Legt diese zum trocknen auf ein Küchenkrepp. Im Anschluss wälzt ihr die Streifen in einer mit Zucker gefüllten Schale und rollt kleine Röschen daraus. Stellt diese bis zum verzieren auf die Seite.

Gebt die Mascarpone mit dem Puderzucker in eine Rührschüssel und schlagt alles schön fluffig auf. Verteilt die Creme auf dem abgekühlten Kuchen und setzt die Rübli Rosen oben auf, fertig.

2 Kommentare

  1. Dein neuer Blog ist super schön geworden Nicole Herzlichen Glückwunsch zum neuen Kleid 🙂 Fühl dich gedrückt!! Meli

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .