Himbeer Rosen Torte

0

Love is in the Air! Unfassbar aber der Januar ist fast vorbei! Und das heißt: Valentinstag rückt näher! Und so hat der triste Januar mit einer doch längeren Back Pause ein Ende! Zeit für Amore auf dem Blog. Wie wäre es da mit dieser zauberhaften Himbeer Rosen Torte?

Ich bin ja eher nicht so für dieses ganze zelebrieren des Valentinstags, aber es macht einfach Spaß euch zu inspirieren. Denn mit Sicherheit gibt es hier ein paar Turteltäubchen unter euch die ihren Lieben was zaubern wollen.

Okay: Gleich eine ganze Torte ist vielleicht echt viel…aber Liebe geht ja durch den Magen!Das eine oder andere Valentinstag Rezept hat sich ja bereits im vergangenen Jahr auf den Blog verirrt. Wie wäre es mit

Gerade die beschrifteten Love Cookies erwärmen jedes Herz!

Danke Herr Valentinus!

Wer jetzt denkt der Valentinstag wurde irgendwann mal erfunden damit auch die Verliebten ihren Feiertag haben…Irrtum. Genauer gesagt haben wir diesen Tag dem Märtyrer Valentinus und auch dem heiligen Valentin von Rom zu verdanken. Wobei gemunkelt wird es handel sich hier um ein und dieselbe Person!

Dieser traute seiner Zeit u.a. Soldaten die nicht heiraten durften. Er feierte Gottesdienste für Christen während der Christenverfolgung. Vor seiner Hinrichtung schrieb er einen Liebesbrief an die Aufseher Tochter mit der Unterschrift: Dein Valentin! Schluchz…

Im 14. Jahrhundert ging es dann wohl mit feierlichen Liebesbekundungen und Botschaften los…Blumen, Süßigkeiten und Briefchen. Herzchen, Täubchen und die dollsten Liebesschwüre. Alles zu Ehren dem heiligen Valentinus.

Hier gibt es heute dann doch ’nur‘ eine Himbeer Rosen Torte. Blumen, Herzchen und Süßigkeit in einem. Und wer noch ein paar romatische und vor allem easy peasy Deko Inspirationen braucht: Schaut mal bei Carina vorbei!

Bei meiner Torte konnte ich endlich mal wieder meine so geliebte Spachtel Technik anwenden. Mit der habe ich bereits im letzten Sommer eine Geburtstagstorte verzaubert.

Wollt ihr die Torte ( ∅ 20 cm ) in einer anderen Größe backen dann nutzt doch gerne meine Umrechnungstabelle.

Himbeer Rosen Torte

Für alle Verliebten gibt es heute eine zauberhafte Himbeer Rosen Torte; Biskuit Böden mit einer Himbeer Rosen Creme und Granatapfel Kernen!
Gericht Dessert
Land & Region Germany
Keyword Biskuit, Frucht, Himbeeren, Mascarpone, Swiss Merinque, Torte, Valentinstag
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 10 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 30 Minuten
Portionen 1 Torte, 20 cm
Autor zuckerdeern

Equipment

  • Backpapier; 2 x Springform 20 cm; Teigschaber; Spritzbeutel; Tülle; Spachtel; Kuchengitter; Messer; Teigkarte; Winkelpalette; verstellbarer Tortenring; Sieb; Holzspieß; kleiner Topf; Herz Ausstecher

Zutaten

Biskuit Teig

  • 200 g Dinkelmehl Type 630
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier, Bio Gr, M
  • 4 EL Wasser lauwarm
  • 1 1/4 TL Backpulver

Swiss Merinque

  • 6 Eiweiß
  • 300 g Zucker
  • 500 g Butter zimmerwarm

Himbeer Rosen Creme

  • 150 g Himbeeren TK
  • 1 TL Rosenwasser
  • 250 g Mascarpone
  • 150 g Sahne
  • 1 EL Zucker
  • 2 Btl. Sahnefest
  • 1 EL Granatapfelkerne
  • + ca. 20 Himbeeren TK, ganz

Deko

  • + essbare Rosen, Blattgold und Goldstaub, Lebensmittelfarbe Pink

Anleitungen

Biskuit Teig

  • Backofen auf 175° Ober,- Unterhitze vorheizen.
  • Schlagt die Eier mit dem Zucker in einer Rührschüssel cremig auf.
  • Mischt das Mehl mit dem Backpulver und siebt es zur Creme dazu.
  • Gebt das Wasser hinzu und rührt einen glatten Teig daraus.
  • Verteilt den Teig in die beiden mit Backpapier ausgelegten Springformen und backt alles für ca. 35 Minuten auf mittlerer Schiene. Stäbchenprobe nicht vergessen.
  • Löst die fertigen Böden aus der Form und lasst sie komplett abkühlen.
    Kleiner Tipp: Damit beide Seiten der Böden gerade sind, die Böden direkt nach dem Backen aus der Form lösen ( Hot!) und mit der Oberseite nach unten legen!

Swiss Merinque

  • Eiweiß zusammen mit dem Zucker unter ständigem Rühren über einem Wasserbad erhitzen. Die Masse muss ca. 60° erreichen damit alle Keime abgetötet werden. Wenn ihr kein Thermometer zur Hand habt dann überprüft mit den Fingern. Dazu müsst ihr die Masse zwischen zwei Fingern reiben. Spürt ihr keine Zucker Kristalle mehr, ist die Temperatur erreicht und ihr könnt die Masse weiter verarbeiten.
  • Schlagt die Masse nun auf höchster Stufe für ca. 10 – 15 Minuten kalt. Sobald die Masse wieder Zimmertemperatur erreicht hat gebt ihr nach und nach die Butter dazu und schlagt weiter. Es kann sein das die Creme erst gerinnt. Das ist nicht schlimm, einfach weiterschlagen. Sie wird dann schön cremig.Ist eine schimmernde weiße Creme entstanden füllt ihr einen Teil in einen Spritzbeutel.
  • Stellt ca. 2-3 EL Creme auf die Seite ( diese färbt ihr in 2 verschiedene Pink Töne ein, hell und dunkel ).

Himbeer Rosen Creme

  • Gebt die TK Himbeeren mit dem Wasser, dem Zucker und dem Rosenwasser in einen kleinen Topf und köchelt diese bis ihr einen Brei erhalten habt.
  • Püriert die Himbeeren nun nochmal und streicht das Püree anschliessend durch ein Sieb. lasst sie abkühlen.
  • Schlagt die Mascarpone mit der Sahne cremig auf und hebt das abgekühlte Püree drunter. Fügt das Sahnefest zu und schlagt alles nochmals auf.

Fertigstellung

  • Teilt die zwei Böden waagerecht in je 2 Böden.
  • Setzt den ersten auf eine drehbare Tortenplatte und legt den Tortenring herum.
  • Spritzt einen Swiss Merinque Rand auf den Boden und gebt 1/3 der Himbeer Rosen Creme auf den Boden, verteilt die Granatapfelkerne darauf und setzt Boden Nr. 2 auf.
  • Spritzt wieder einen Boden, gebt Creme drauf und verteilt die Hälfte Himbeeren darauf. Diese versenkt ihr mit einem Holzspieß. Es folgt Boden Nr. 3.
  • Setzt wieder einen Swiss Merinque Rand und verteilt die restliche Creme mit den restlichen Beeren darauf. Schließt das Ganze mit Boden Nr. 4 ab.
  • Drückt alles mit den Fingern fest und stellt die Torte ca. 30 Minuten kalt.
  • Löst den Tortenring und streicht die Torte mit der ersten Krümelschicht ein, kühlt sie kurz und streicht sie dann mit mindestens 2 weiteren Swiss Merinque Schichten ein. Zieht alles mit der Teigkarte glatt und stellt sie wieder kalt.
  • Setzt nun den Herz Ausstecher als Schablone auf die schönste Seite der Torte und drückt ihn kurz an. Spachtelt das Herz mit den zwei verschiedenen Pink farbenen Cremes aus.
  • Die restliche eingefärbte Creme verteilt ihr mit dem Spachtel in Kleksen komplett auf der Torte und streicht diese vorsichtig glatt
  • Färbt die übrig gebliebene weiße Creme nun pink ein und füllt diese in den Spritzbeutel mit der Sterntülle. Verziert die Tortenoberseite damit.
  • Mit einem Pinsel setzt ihr ein paar Gold Puder und Blatt Gold Akzente, verteilt ein paar von den essbaren Rosen, fertig!

Ich werde mich nun noch in die Küche begeben und einen mega köstlichen Cheesecake backen. Da habe ich gerade jetzt so richtig Lust drauf!

Bis bald und Ahoi, eure

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.